Energieausweise

Durch den Gebäude-Energieausweis wird der energetische Zustand eines Gebäudes klassifiziert. So erhalten potentielle Mieter oder Käufer ein Instrument mit dem verschiedene Gebäude objektiv miteinander verglichen werden können. Des Weiteren ist auf einen Blick der energetische Zustand der Immobilie ersichtlich. Energieausweise werden, je nach Objekt und Baujahr (siehe EnEV), entweder als verbrauchsorientierte Energieausweise oder als bedarfsorientierte Energieausweise ausgestellt. Für kleine Gebäude mit weniger als 50 m² Nutzfläche und für denkmalgeschützte Gebäude müssen keine Energieausweise ausgestellt werden.  Jeder Energieausweis hat eine Gültigkeitsdauer von 10 Jahren. Durch uns können sowohl verbrauchs- als auch bedarfsorientierte Energieausweise für Wohngebäude und Nichtwohngebäude erstellt werden.


 

Verbrauchsorientierte Energieausweise:

Die Klassifizierung erfolgt auf Basis des Energieverbrauchs der Bewohner. Hierzu werden die Verbrauchsdaten (Heizung und Warmwasser) der letzten drei Jahre benötigt. Diese Verbrauchswerte werden anschließend einer Witterungsbereinigung unterzogen, um außergewöhnliche Wetterverhältnisse (wie z.B. sehr warme Winter) auszugleichen. Auf Grund der Unterschiede im Heizverhalten sowie individueller Abwesenheitsquoten der Bewohner ist eine objektive Bewertung eingeschränkt. Wir empfehlen daher einen bedarfsorientierten Energieausweis.

Kosten:

1 – 3 Fam. Haus: ca. 80 bis 100€

4 – 6 Fam. Haus: ca. 120 bis 150€

Nichtwohngebäude: individuelles Angebot

Größere Wohngebäude: individuelles Angebot


 

Bedarfsorientierte Energieausweise:

Die Klassifizierung erfolgt auf Basis des Energiebedarfs des Gebäudes. Hierzu wird die Qualität der Gebäudehülle und Anlagentechnik analysiert und mittels Berechnungsverfahren klassifiziert. Das Ergebnis liefert den Energiebedarf des Gebäudes unter normierten Bedingungen. Somit können individuelle Abwesenheitsquoten oder aber über-/unterdurchschnittliches Heizverhalten das Ergebnis des Ausweises nicht beeinflussen.

Kosten: Der Aufwand für die Erstellung eines Bedarfsausweises ist von gebäudespezifischen Faktoren, insbesondere der Geometrie und vorhandener Anlagentechnik, abhängig. Aus diesem Grund geben wir hier kein pauschales Honorar an, sondern erstellen ausschließlich ein individuelles Angebot für Ihr Objekt.