Baubegleitung

Bei der Durchführung von energetischen Sanierungen oder energieeffizienten Neubauvorhaben sollte sichergestellt werden, dass die Umsetzung fachgerecht durchgeführt wird, um die gewünschten Ergebnisse erzielen zu können. Einige Bauteile sind jedoch nach der Umsetzung / Sanierung unter Umständen nicht mehr sichtbar, sodass sich ein möglicher Mangel erst nach einiger Zeit zu einem Schaden entwickeln könnte. Des Weiteren sollten die Maßnahmen aufeinander abgestimmt werden, um optimale Ergebnisse erzielen zu können, Synergieeffekte zu nutzen und negative Wechselwirkungen vermeiden zu können.

Daher empfehlen wir die Betreuung der Umsetzung / Sanierung durch eine fachgerechte Baubegleitung . Diese begleitenden Tätigkeiten umfassen zum Beispiel (Liste ist nicht abschließend):

  • Bestandsaufnahme vor Ort
  • Entwicklung von Sanierungskonzepten
  • Erstellung eines Sanierungsablaufplanes
  • Konzepte zur Wärmebrückenminimierung
  • Nachweis der Wärmebrücken (Gleichwertigkeitsnachweis oder detaillierte Berechnung)
  • Feuchtetechnische Untersuchung von Wärmebrücken und Bauteile
  • Unterstützung bei der Angebotseinholung /-auswertung 
  • Prüfung der Angebote auf Erfüllung der Fördervoraussetzungen
  • Überprüfung des hydraulischen Abgleichs
  • Prüfung von Bestätigungen der Fachunternehmer
  • Baustellenbegehungen zur Kontrolle der Arbeiten
  • Dokumentation des Baufortschrittes (Bautagebuch, Fotodokumentation, etc.)
  • Mitwirkung bei der Abnahme von Bauleistungen
  • Prüfung von Bestätigungen der Fachunternehmer

Bei Inanspruchnahme einiger KFW-Fördergelder ist die Baubegleitung durch einen Sachverständigen verpflichtend. Diese Baubegleitung kann zusätzlich durch die KfW gefördert werden. In diesem Fall werden 50% der Honorarsumme (maximal 4000,-€ Förderung) durch die KfW bezuschusst.